ABOUT

ÜBER
INGRID KAPSAMER

Lektorin für Deutsch als Fremdsprache am IES Abroad Vienna, Institute for the International Education of Students
Prüferin für das Österreichische Sprachdiplom Deutsch (ÖSD)
Autorin

Dr. Mag. phil.
Akademisch geprüfte Expertin für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Schwerpunkte und Tätigkeitsbereiche

  • Schwerpunkte
    Deutsch als Fach- und Wissenschaftssprache, Interkulturalität,
    Kulturreflexives Lehren und Lernen, Schreibdidaktik
  • Tätigkeitsbereiche
    Sprachvermittlung, Schreibberatung, Kulturvermittlung
    Durchführung und Bewertung von ÖSD-Prüfungen (u.a. an den Prüfungszentren INNES-Institute Vienna, Mentor, ZIB, ip-Center)

Universitäre Lehrerfahrung

  • in der Tschechischen Republik / Karls-Universität Prag – Sprachenzentrum
  • in Deutschland / Universität Regensburg – Zentrum für Sprache und Kommunikation
  • in Österreich / Danube Private University Krems / FH Wien der WKW (Fachhochschule für Management und Kommunikation)
  • an den Vorstudienlehrgängen der Wiener Universitäten und der
    FH Oberösterreich – Campus Linz

sowie an renommierten Instituten der Erwachsenenbildung, in international tätigen Unternehmen und in diplomatischen Institutionen.

Berufserfahrung in Kultur und Wissenschaft

  • Österreichisches Theatermuseum Wien, Archivierung und Recherche
  • Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Forschungsassistenz
  • Wiener Staatsoper, Dramaturgie und Regie, Assistenz
  • Ost-West-Musikfest, Marketing, PR, Konzertorganisation und  internationale Jugendmeisterkurse
  • Publikationen zu Theater und anderen Kulturthemen in internationalen (Fach-) Medien (z.B. “Alfred Roller zwischen Künstlerhaus und Secession”, Maske und Kothurn, Internationale Beiträge zur Theaterwissenschaft, 2006, “Wieland Wagner als Lichtkünstler”, Die Deutsche Bühne, 2012), “Das Prager Theaterfestival deutscher Sprache – gesamteuropäischer Erinnerungsort”, Prager Zeitung, 2015)
  • Vorträge bei europäischen Symposien in London, Berlin, Wien (z.B.: “The challenge of director’s opera: New Bayreuth – Wieland and Wolfgang Wagner”, Wagner 200, Kings Place, London (2013/06), Wieland Wagner Symposium, Deutsche Oper Berlin, (2017/11); “Frauenbildung und Emanzipation in der Habsburger Monarchie – der südslawische Raum und seine Wechselwirkung zu Wien, Prag und Budapest”, Institut für Wissenschaft und Kunst, Wien (2014/06)

Ausbildung

  • Postgradualer Universitätslehrgang „Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“ an der Karl-Franzens-Universität Graz zur Akademisch geprüften Expertin für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
  • Promotion zur Doktorin der Philosophie an der Universität Wien in der kulturwissenschaftlichen Disziplin Theaterwissenschaft
  • Forschungsaufenthalte in München und Bayreuth sowie Ausbildung zur zertifizierten Kulturmanagerin
  • Studien der Theaterwissenschaft, Musikwissenschaft, Germanistik, Philosophie (Fächerkombination) an der Universität Wien.
  • European Schools for Higher Education in Administration and Management, ESA in Salzburg 

“Wer aufhört, besser zu werden, hört auf, gut zu sein.”
Marie von Ebner-Eschenbach